naturheilkundliche und mikrobiologische Therapie

Naturheilkundliche und mikrobiologische Therapie: Die Naturheilkunde mit ihren verschiedenen Ansätzen spielt in der Praxis eine große Rolle. So werden bevorzugt pflanzliche Arzneimittel aus der Phytotherapie zur Behandlung eingesetzt.

Neben der homöopathischen Behandlung kann bei chronischen oder wiederholt auftretenden Beschwerden, z.B. Infektanfälligkeit, Reizdarm, Allergien, Hautbeschwerden oder auch nach schulmedizinischer Behandlung (Antibiotika) durch Aufbau der Darmflora eine Verbesserung des Allgemeinbefindens erreicht werden.

Bei Unverträglichkeiten erfolgt nach Anamnese und Diagnostik eine individuelle Ernährungsberatung.

Dies erfolgt in der Regel in Kombination mit einer homöopathischen Therapie und unter dem Gesichtspunkt, möglichst natürlich, sanft und nebenwirkungsarm zu behandeln.

zurück