up
down
Bild

Aktuelles

Praxiszeiten

Die Praxis ist zu diesen Behandlungszeiten für Sie da:

Montag, Dienstag und Donnerstag ab 9 Uhr ganztags.
Mittwochs und Freitags ist die Praxis geschlossen.

Bitte melden Sie sich immer vorab telefonisch oder per Email für eine Behandlung an. Damit werden Wartezeiten vermieden, Hygiene- und Infektionsrichtlinien umgesetzt und angenehme Behandlungszeiten ermöglicht.
An den Behandlungstagen ist vormittags von 9 Uhr bis 13 Uhr der Anrufbeantworter geschaltet.
Bitte nutzen Sie diesen für Ihr Anliegen oder zur Terminvereinbarung. Sie werden sobald als möglich zurückgerufen.

Im Mai ist die Praxis wegen Feiertag und Fortbildungsseminar von Mittwoch 12.05. bis einschl. Freitag 21.05. geschlossen.

Aktuell kann es für Neupatienten zu längeren Wartezeiten kommen. Ich bitte um Verständnis.

Coronaimpfung und Coronatest in der Arztpraxis

Aktuell erhalte ich Anfragen bzgl. der Möglichkeit der Coronaimpfung und auch der Coronatestung in meiner Praxis.

Privatärztliche Praxen haben derzeit noch keine Möglichkeit zu impfen oder kostenfrei zu testen, auch wenn sie wollten.
Es besteht noch keine freie Impfstoffwahl in den Arztpraxen und das Kontigent für Impfstoffe ist begrenzt.
Über die vollmundigen Versprechungen der Politiker diesbzgl. kann ich daher nur den Kopf schütteln. Auch den gesellschafliche Druck pro Impfung und die Spaltung in Geimpfte und Ungeimpfte halte ich für gefährlich und ungesund. Wann und ob ich in meiner Praxis Coronaimpfungen durchführe, ist nicht geklärt. Ich werde keine Impfstoffe verimpfen, die ich für unsicher und nebenwirkungsreich halte.

Testungen bzgl. Coronainfektion führe ich weiterhin nur bei medizinischer Indikation durch oder im Umfeld von Hochrisikopatienten nach Beratung. Coronatests bei Gesunden, ob PCR-Test oder Antigenschnelltest, halte ich für unzuverlässig und nicht aussagekräftig, da sie mit einer zu hohen Fehlerquote verbunden sind und keinerlei Vorsorge bieten oder Aussage über eine Coronaerkrankung machen.
Kostenfreie Tests kann ich nicht anbieten.
Ich bin gegen eine Testpflicht an Schulen. Medizinische diagnostische Maßnahmen an Kindern im schulischen Umfeld halte ich für unethisch.

Ich bin gegen eine Impfpflicht und - und das schon seit vielen Jahren - impfkritisch und für eine freie und individuelle Impfentscheidung ohne Zwang.
Die aktuellen Coronaimpfstoffe mit ihrer schnellen Zulassung und dem unklaren Neben- und Spätwirkungsprofil sehe ich kritisch.
Ich bin gegen flächendeckende Corona-Impfungen bei Kindern und Jugendlichen, da diese nachweislich selten schwer an Covid-19 erkranken, für die Verbreitung der Pandemie keine Rolle spielen und durch die Nebenwirkungen der Impfstoffe besonders gefährdet sind. Daher unterstütze ich die aktuelle Aktion des Vereins "Ärzte für individuelle Impfentscheidung": Stop! Keine Impf-Experimente an Kindern und Jugendlichen!

mehr lesen

Die Coronapandemie-bitte keine Panik

Die Coronapandemie führt bei Vielen zu Verunsicherung und Angst. Information und Aufklärung hilft dagegen, Panikmache nicht.

Die Pandemie und ihre weitreichenden negativen Folgen gesundheitlich, gesellschaftlich und wirtschaftlich sind ernst zu nehmen. Menschen, die schutzbedürftig sind oder ein erhöhtes Erkrankungsrisiko haben, benötigen unsere Fürsorge und Unterstützung. Kinder, Jugendliche und ältere Menschen leiden unter Maßnahmen wie Masken-, Testpflicht und sozialer Isolation besonders.

Viele der ergriffenen politischen Maßnahmen halte ich für unverhältnismäßig und nicht wirksam und sie sind aus meiner Sicht auch wissenschaftlich fragwürdig. Eine offene wertschätzende Diskussion, ein kritisches Hinterfragen und Reflektieren der Maßnahmen und ein respekt- und verantwortungsvolles solidarisches Miteinander sind gerade aktuell wichtig und notwendig.

Sollten Sie den Verdacht einer Corona-Erkrankung haben, sich krank fühlen oder Kontakt mit einem postiv getesteten oder an Corona erkrankten Menschen gehabt haben, bleiben Sie besonnen und nehmen Sie Kontakt auf mit Ihrem Arzt um das weitere Vorgehen zu klären und bei Bedarf behandelt zu werden.
Bei akuten schweren Beschwerden oder Notfällen, auch unabhängig von Corona, zögern Sie bitte nicht, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen und den Notarzt zu verständigen.
Gerne können Sie im Anschluß meine inzwischen recht lange und dadurch etwas unübersichtliche persönliche Stellungnahme zu dem Thema lesen, die zu Beginn letzten Jahres erstellt wurde und in unregelmäßigen Abstanden ergänzt und aktualisiert wird.

mehr lesen

Masernimpfpflicht - was gibt es Neues?

Das "Masernschutzgesetz" ist in Kraft getreten und gilt seit dem 01.03.2020.
Was bedeutet dies und was kann oder muß man tun?
Das Gesetz, das für bestimmte Bevölkerungsgruppen, darunter v.a. Kinder in Gemeinschaftseinrichtungen, eine Masernimpfpflicht bedeutet, ist aus meiner Sicht weder notwendig noch sinnvoll.
Gerne berate ich Patienten, die meine ärztliche Behandlung wünschen, bzgl. Masern und Impfungen individuell und ergebnisoffen im Rahmen einer homöopathischen Anamnese und Behandlung.

mehr lesen